fr
de
en
Besucher Anonym 
Startseite ornitho.de / ornitho.lu
Trägerschaft und Partner
Unterstützung
Aktuell
 - 
Aktuelle Nachrichten
Vögel in Deutschland
  Beobachtungen
    - 
Letzte 2 Tage
    - 
Letzte 7 Tage
     Verbreitung
       - 
Waldkauz 2017
       - 
Eisente 2017
       - 
Rotmilan 2017
       - 
Kranich 2017
       - 
Mittelspecht 2017
       - 
Raben-_x_Nebelkrähe 15-17
       - 
Gelbbrauen-Laubsänger 2017
       - 
Rotdrossel 2017
       - 
Bergfink 2017
       - 
Blässgans 2017
       - 
Skua 2017
       - 
Fichtenkreuzschnabel 2017
       - 
Kiefernkreuzschnabel 2017
       - 
Singschwan 2017
       - 
Zwergschwan 2017
 - 
Artensteckbriefe
Foto- und Tongalerie
Über ornitho.de / ornitho.lu
 - 
Was ist ornitho.de bzw. ornitho.lu?
 - 
Wer hat welche Sonderrechte? Wer hat welche Funktionen?
 - 
Welche Arten sind wie geschützt?
 - 
Verhalten im Gelände
 - 
Regeln von ornitho.de
 - 
Referenzlisten, Richtlinien und Formulare
 - 
Verbreitung der Beobachter/innen
 - 
Wer ist mein Regionalkoordinator?
 - 
Publikationen und Auswertungen
 - 
Impressum / Kontakt
  Hilfe
    - 
Benutzeranleitung und Infoblätter
    - 
Symbole und Abkürzungen
    - 
Häufig gestellte Fragen (FAQs)
  Statistiken
Vogelmonitoring
  Nicht-Brutvögel
     Monitoring rastender Wasservögel
       - 
Das Monitoring rastender Wasservögel in Deutschland
       - 
Zähltermine
        Wasservogelzählung
          - 
Hintergrund und Ziele
          - 
Mitmachen!
          - 
Dateneingabe in ornitho.de
Anleitungen, Hinweise und Tipps
  Technische Hinweise
    - 
Erste Schritte / Registrierung
    - 
Persönliche Einstellungen
     Beobachtungen melden
       - 
Beobachtungen melden (Hintergrund)
       - 
Beobachtungen melden (Praxis)
       - 
Beobachtungslisten-Funktion
       - 
Schutz von Beobachtungen
       - 
Die ornitho-App „NaturaList“
    - 
Beobachtungen bearbeiten/löschen
     Daten auswerten
       - 
Datenbank-Abfragen
       - 
Verbreitung auf Rasterbasis (Atlas-Tool)
    - 
Foto- und Tondokumente
    - 
QR-Codes von ornitho.de
  Fachliche Tipps
    - 
Alter und Geschlecht
    - 
Vergabe von Brutzeitcodes
    - 
Eingabe von Koloniebrütern
    - 
Seltenheitenkommissionen
     Bestimmungshinweise
       - 
Krähenhybriden
       - 
Schwanzmeisen
Zähltermine

Zähltermine 2017/18

Für die aktuelle, von Juli bis Juni eines Jahres laufende Zählperiode (1. Juli bis 30. Juni) wurden für Deutschland bzw. für Niedersachsen und Bremen sowie an der schleswig-holsteinischen Westküste folgende Termine festgelegt:

Wasservogelzählung

Die Zähltermine in Niedersachsen und Bremen sowie an der Westküste in Schleswig-Holstein2 richten sich nach den Hochwasserzeiten im Wattenmeer. Die Zähltermine können deshalb von jenen im übrigen Bundesgebiet abweichen.
Angegeben ist jeweils der Sonntag des Zählwochenendes bzw. der Wochentag (SH-Westküste).

bundesweit
außer ...
Niedersachsen und Bremen
(landesweit)1
Schleswig-Holstein
(Westküste)2
16.07.2017 09.07. und 23.07.2017 12.07. und 26.07.2017
13.08.2017 13.08. (landesw. Löffler-Zählung) und 27.08.2017 10.08. und 24.08.2017
17.09.2017 10.09. und 24.09.2017 08.09. und 22.09.2017 (zugl. flächendeckende Zählung)
15.10.2017 08.10. und 22.10. 2017 06.10. und 20.10.2017
12.11.2017 05.11. und 19.11.2017 04.11. und 18.11.2017
17.12.2017 03.12. und 17.12.2017 04.12. und 18.12.2017
14.01.2018 14.01.2018 02.01. und 14.01.2018 (zugl. flächendeckende Zählung)
18.02.2018 04.02. und 18.02.2018 01.02. und 16.02.2018
18.03.2018 04.03. und 18.03.2018 02.03. und 18.03.2018 (zugl. flächendeckende Zählung)
15.04.2018 01.04., 15.04. und 29.04.2018 03.04. und 18.04.2018
13.05.2018 20.05.2018 03.05. und 18.05.2018 (zugl. Sanderling-Zählung)
17.06.2018 03.06. und 17.06.2018 01.06. und 16.06.2018

rot: int. Mittwinterzählung; möglichst vollständige Erfassung aller Gänse und Schwäne
blau: möglichst vollständige Erfassung der Zielarten für bundesweiten Gesamtbestand
grau: Erfassung in möglichst vielen Rastgebieten von Gänsen und Schwänen

1 fett = Mittmonatstermin, normal = Termin der Springtidenzählung im Wattenmeer

2 nördlich des Nord-Ostsee-Kanals; die genaue Zuordnung der Zählgebiete zu den Küsten- oder den Binnenlandterminen erfahren Sie bei den zuständigen Koordinatoren. Die Zählungen finden im Gegensatz zu den anderen Regionen auch an Werktagen statt.

Monitoring "Rastende Gänse und Schwäne"

bundesweit
außer ...
Niedersachsen und Bremen
(landesweit)
Schleswig-Holstein
(Westküste)1

Schwerpunktarten
17.09.2017 10.09.2017 wie WVZ Graugans
15.10.2017 08.10.2017 wie WVZ  
12.11.2017 19.11.2017 wie WVZ; 18.11. flächendeckende Gänsezählung Tundrasaat-, Blässgans
17.12.2017 17.12.2017 wie WVZ  
14.01.2018 14.01.2018 wie WVZ alle Schwanen- und Gänsearten
18.02.2018 18.02.2018 wie WVZ  
18.03.2018 18.03.2018 wie WVZ Zwergschwan, Weißwangengans
06.05.20182 05.05.2018 wie WVZ; 03.05. flächendeckende Gänsezählung Weißwangen-, Ringelgans

rot: int. Mittwinterzählung; möglichst vollständige Erfassung aller Gänse und Schwäne
blau: möglichst vollständige Erfassung der Zielarten für bundes-/landesweiten Gesamtbestand
grau: Erfassung in möglichst vielen Rastgebieten von Gänsen und Schwänen

1 nördlich des Nord-Ostsee-Kanals; die genaue Zuordnung der Zählgebiete zu den Küsten- oder den Binnenlandterminen erfahren Sie bei den zuständigen Koordinatoren. Die Zählungen finden im Gegensatz zu den anderen Regionen auch an Werktagen statt.

2 nur Küste

Kormoran-Schlafplatzzählung

In Bundesländern, in denen synchrone Kormoran-Schlafplatzzählungen stattfinden, sollten diese an den Wochenenden der Wasservogelzählung durchgeführt werden.

Möwen-Schlafplatzzählung

Das Zählprogramm wurde auf Bundesebene mit Ablauf der Zählperiode 2013/14 eingestellt.

Einzelne Bundesländer führen die Zählungen fort. Um die Vergleichbarkeit mit den bisher erhobenen Daten zu gewährleisten, sollten die Zählungen wie bisher auch am Wochenende vor der Mittmonatszählung im Dezember und am Wochenende nach der Mittmonatszählung im Januar erfolgen. Im Winter 2017/18 sind das der 9. Dezember und der 20. Januar.

Kranich-Schlafplatzzählung

Kranichschutz Deutschland (NABU, WWF, Lufthansa Umweltförderung) koordiniert die synchronen Erfassungen der Kranich-Schlafplätze in Deutschland, die zwischen August und Dezember ebenfalls an den Mittmonatsterminen sowie an allen Wochenenden im Oktober durchgeführt werden:

12./13.08.2017
16./17.09.2017
30.09./01.10.2017
07./08.10.2017
14./15.10.2017
21./22.10.2017
28./29.10.2017
11./12.11.2017
16./17.12.2017
13./14.01.2018

Interessenten an einer Mitarbeit wenden sich bitte an Günter Nowald, E-Mail: Guenter.Nowald@Kraniche.de, Tel.: 038323-80540
Informationen zu Kranichschutz Deutschland finden Sie unter folgenden Adressen:
www.kraniche.de
, www.nabu-wwf-kranichzentrum.de
Facebook: https://www.facebook.com/kranichschutz
Die Zähltermine anderer Erfassungsprogramme sowie viele weitere Termine finden Sie unter „Veranstaltungen und Termine“ auf ornitho.de.

Biolovision Sàrl (Switzerland), 2003-2017